zurück zur Konzertbericht-Übersicht


Roger Hodgson in den Holstenhallen in Neumünster im Rahmen des
Schleswig-Holstein Musikfestivals am 4. August 2017

Text und Fotos von Arndt Fleischer

Vor fast 4000 begeisterten Zuschauern gab sich Roger Hodgson, der vor nun bald 50 Jahren Mitgründer von Supertramp war, die Ehre. Im Rahmen des Schleswig-Holstein Musikfestivals gastierte der Superstar in den Holstenhallen in Neumünster. Und er präsentierte sich in Bestform.

Roger Hodgson spielt "School"

Was für ein Auftritt!  Es ist gerade ein paar Jahre her, als Roger Hodgson seine Songs als Solokünstler präsentierte, lediglich begleitet von seinem Saxophonisten Aaron Macdonald. Mittlerweile hat er eine Band um sich formiert, die man getrost als Weltklasse bezeichnen kann und die seine Songs in unglaublicher Authentizität spielen. Roger Hodgsons Stimme hat an Magie nichts eingebüßt und der einst als Saxophonist aufgetretene Aaron Macdonald hat sich zu einem Multiinstrumentalisten entwickelt, der nun unter anderem auch als Keyboarder und Sänger brilliert.

Aaron MacDonald   Keyboards, Saxophone und Gesang


Und dann sind da noch Keyboarder Kevin Adamson; Bassist David J. Carpenter, beide ebenfalls ausgezeichnete Sänger, sowie Schlagzeuger Bryan Head.

Kevin Adamson   Keyboards und Gesang

Allesamt Meister ihrer Instrumente. Und so bekamen wir alle Welthits aus Roger Hodgsons Feder zu hören, die wir durch Supertramp kennen und lieben gelernt haben. Das Ganze in einem brillianten Sound, der Roger Hodgsons Stimme hervorragend zur Geltung kommen läßt.

David J. Carpenter   Bass und Gesang


Der Auftakt "Take The Long Way Home" schleudert uns gleich in die Zeit zurück, als das Album "Breakfast in America" veröffentlicht wurde. Ein Album, dass viele von uns damals rauf und runter gehört haben.

Bryan Head   Schlagzeug


Und bei allen Songs wird klar, wie klassisch sein Auftritt ist. Die Arrangements aller Instrumente tragen klar die Handschrift von Roger Hodgson und so ist es in etlichen Momenten so, als ob wir ein Supertrampkonzert hören. Die meisten Songs sind Jahrzehnte alt und doch klingen sie neu und aktuell.

Roger Hodgson

Neben den klassischen Hits wie "School"," Breakfast In America", "Dreamer" oder "The Logical Song" gab es auch ein paar Highlights aus seiner Zeit als Solokünstler nach seiner Zeit bei Supertramp zu hören. "Lovers In The Wind", "Only Because Of You" oder "Along Came Mary", ein wunderschöner Song aus seinem bislang letzten Studioalbum "Open The Door" um nur drei Songs zu nennen, die weitere Höhepunkte aus Roger Hodgsons Werk sind.

Roger Hodgson spielt "Lovers In The Wind"

Abgerundet wird das Konzert mit dem Epos "Fools Overture" und schließlich mit dem eigentlich melancholischen und doch fröhlichen "It´s Raining Again". Und Roger Hodgson: Er betont, wie gerne er in Deutschland spielt und dass er das Gefühl habe, er spiele hier vor Freunden. Und er hofft, sein Publikum bald wiederzusehen. Was für ein schöner Abend. Ich hoffe auch, dass er bald wiederkommt. Ich freue mich schon aufs nächste Konzert.


 nach oben